Schlagwort-Archive: Bass

MANOU GALLO „Afro Groove Queen“ (Contre Jour)

Rhythmus im Blut. Oder so. Oder anders. Die Geschichte der Manou Gallo ist besonders und begann 1972 im Ort Divo, der irgendwo in/an der Elfenbeinküste liegt. Die Einzelheiten der wundersamen Entwicklung zu einer weltweit bedeutenden Bassistin läßt sich an geeigneter … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Reviews, Grooves & Beaz, Shortcuts | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für MANOU GALLO „Afro Groove Queen“ (Contre Jour)

THE BRAXTON BROTHERTS „Higher“ (Braxton Prod.)

Der Nelson und der Wayne: die Braxton Zwillinge. Der eine Bruder spielt den Bass, der andere diverse Saxofone und gemeinsam verkehren sie seit den 90ern in der Smooth-Fusion-Jazz-Szene. Selbstverständlich

Veröffentlicht unter Reviews, Grooves & Beaz, Shortcuts | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für THE BRAXTON BROTHERTS „Higher“ (Braxton Prod.)

MANOU GALLO ft. BOOTSY COLLINS „ABJ Groove“

Bass und Bass gesellt sich gern. Heute: Manou Gallo, die Hohepriesterin am 4-Saiten Instrument, trifft auf Bootsy Collins, der bekanntermaßen schon für James Brown und George Clinton die Tief-Töne aufziehen konnte. Sie, einst im Verbund der Zap Mama am Start, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Reviews, Preview | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für MANOU GALLO ft. BOOTSY COLLINS „ABJ Groove“

MARCUS MILLER „Laid Black“ (Blue Note)

Der Bassist, er auch mit den Worten spielt. Nach „Afrodeezia“ jetzt „Laid Black“ Marcus Miller, dessen Bass-Akzente schon dem Luther „Never Too Much“ Vandross unverzichtbar waren (vorher spielte er schon als 16-jähriger für Bobbi Humphrey und später mit Lenny White), … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Reviews, Grooves & Beaz, ... and beyond, Shortcuts | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für MARCUS MILLER „Laid Black“ (Blue Note)

MESHELL NDEGEOCELLO „Waterfalls“

Meshell macht sich ihre eigene Welt. Aus ihren Song-Favoriten der 80er werden ganz

Veröffentlicht unter Reviews, Preview | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für MESHELL NDEGEOCELLO „Waterfalls“

TILL BRÖNNER – DIETER ILG „A Thousand Kisses Deep“ – „Ach, Bleib Mit Deiner Gnade“

Sonntags-Jazz. 2 Musiker – 3 Instrumente. Bass und Trompete, sowie das dieser nahestehende Flügelhorn. Der schöne Klang. Brönner und Ilg. Gut miteinander bekannt seit geraumer Zeit. Ein Duo, dass offenbar

Veröffentlicht unter Reviews, Preview | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für TILL BRÖNNER – DIETER ILG „A Thousand Kisses Deep“ – „Ach, Bleib Mit Deiner Gnade“

HD ft. DENNIS BETTIS „You Give Me Life“

HD ist das Musik-Projekt des Briten Benjamin Race. Der Mann spielt den Bass – bis dato u.a. für Alexander O´Neal oder den Doggett Brothers. Das war einmal. Denn nach einiger Zeit gewissenhafter Vorbereitung

Veröffentlicht unter Reviews, Preview | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für HD ft. DENNIS BETTIS „You Give Me Life“

MILES MOSLEY „Uprising“ (Verve)

Hier geht´s zur Sache, Schätzchen! Mit Bass. In allen Tief-Lagen. Miles Mosley aus Los Angeles. Schon seit geraumer Zeit auf der zum endgültigem Bass-Licht führen soll. Vor Jahren schon mit einer fulminanten Version des Jimi Hendrix Klassikers „Voodoo Chile“ über … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Reviews, Grooves & Beaz, Shortcuts | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für MILES MOSLEY „Uprising“ (Verve)

ELLIOTT MACAULEY „Sunshine“ & „Playa“

Der Sommer kann kommen – Elliott Macauley ist schon da. Im Gepäck 2 x die passenden Sounds zur Jahreszeit: „Sunshine“ bringt über einer umtriebigen Midtempo-Rhythmus-Spur einen entspannten Groove, der definitv

Veröffentlicht unter Reviews, Preview | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für ELLIOTT MACAULEY „Sunshine“ & „Playa“

NICOLE WILLIS – JIMI TENOR & JONATHAN MARON „Big Fantasy / Tear It Down“

Aus Finnland. Ganz frisch und ganzknusprig. Nicole Willis, die zuletzt mit ihren Soul Investigators mittels gut-temperiertem Retro-Rhythm-Blues-Soul der Eiseskälte des hohen Nordens Einhalt gebieten konnte, bringt uns jetzt die Disco-Club-Sounds im Original-80´s Outfit. Allerdings im Avantgarde-Styling des in jener Zeit

Veröffentlicht unter Reviews, Preview | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentare deaktiviert für NICOLE WILLIS – JIMI TENOR & JONATHAN MARON „Big Fantasy / Tear It Down“