Schlagwort-Archive: Sonic Soul

BEN WILLIAMS „I Am A Man“ (Rainbow Blonde)

Politik. Mit direktem Bezug in die 60er. Memphis, Martin Luther King, I AM A MAN! Geschichte, tagesaktuell. Sicher, für den einfach gestrickten Soul-isten, zu denen wir uns eben auch zählen, sind die Tatsachen

Veröffentlicht unter Reviews, Grooves & Beaz | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für BEN WILLIAMS „I Am A Man“ (Rainbow Blonde)

DW3 „DW3“ (Woodward Ave. Rec.)

„Don’t Judge A Record By It’s Cover“ – Folge 2817. DW3. Aus Kalifornien. Von der Sonne verwöhnt. Und von den Schönheiten drumherum wohl auch. Ein Sound wie aus dem Land, in dem Milch und Honig fließen – und stets

Veröffentlicht unter Reviews, Grooves & Beaz, Shortcuts | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für DW3 „DW3“ (Woodward Ave. Rec.)

THE SONIC SOUL PLAYLIST – April 2020

SonicSoul zum Hören. Folge 2: April 2020. Details zur aktuellen Ausgabe gibt’s hier und bei www.soulandjazz.com FREE Stream / On Demand 🎧 https://bit.ly/2RadiLM HD DL (via the Members Lounge) 🎧 https://bit.ly/2UF6dVM The Sonic Soul Playlist – 4th April 2020 Artist … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Reviews, Misc, Live - SonicSoul Reviews proudly presents... | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für THE SONIC SOUL PLAYLIST – April 2020

BRAXTON COOK „Fire Sign“ (Braxton Cook)

Unser Favorit. Ganz aktuell. Braxton Cook. Bemerkenswerter Spieler des Saxofons. Ausgestattet mit den Fähigkeiten zeitgemäße RnB-Sounds mit allen

Veröffentlicht unter Reviews | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für BRAXTON COOK „Fire Sign“ (Braxton Cook)

TONY OZIER ft. SULPACIO JONES „Lovin‘ You“

Hit! Tony Ozier, mit großzügiger Unterstützung einiger Freunde aus Portland (Tyrone Hendrix am Schlagzeug, Gitarrist ist Peter Knudsen, Bassist Erick Lewis

Veröffentlicht unter Reviews, Preview | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für TONY OZIER ft. SULPACIO JONES „Lovin‘ You“

PETE BELASCO „Very Special People“

Very special Music for very special People – made by the very special Pete Belasco. Sieben Minuten außerhalb der Reichweite irgendwelcher Störungen, ganz gleich welcher

Veröffentlicht unter Reviews, Preview | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für PETE BELASCO „Very Special People“

ADRIAN YOUNGE & ALI SHAHEED MUHAMMAD ft. ROY AYERS „Hey Lover“

Jazz Is Dead! Den endgültigen Abgesang läuten jetzt Adrian Younge und Ali Shaheed Muhammad ein. Unter Anleitung dieses stets zu bemerkenswerten Musiken befähigten Duos ist selbstredend alles möglich. Neuer Soul

Veröffentlicht unter Reviews, Preview | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für ADRIAN YOUNGE & ALI SHAHEED MUHAMMAD ft. ROY AYERS „Hey Lover“

JAMES TAYLOR QUARTET ft. NATALIE WILLIAMS & NOEL McKOY „People Get Ready“ & „Boogie On Through The Night“

Oha! Der James Taylor bringt seine Hammond in Stellung. Das Album dazu kommt am 20.03. – die vorab gestreuten Musiken versprechen großes

Veröffentlicht unter Reviews, Preview | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für JAMES TAYLOR QUARTET ft. NATALIE WILLIAMS & NOEL McKOY „People Get Ready“ & „Boogie On Through The Night“

MICHELE CHIAVARINI & AARON K. GRAY „P.U.S.H. (Pray Until Something Happens)“ (Spry Rec.)

Spry No. 3 – das neue Label des Michele Chiavarini legt nach. Und zwar ordentlich! 7 Minuten absoulute Freude im House. Kopfnicker-Beat plus

Veröffentlicht unter Reviews, Preview | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für MICHELE CHIAVARINI & AARON K. GRAY „P.U.S.H. (Pray Until Something Happens)“ (Spry Rec.)

TOM MISCH & YUSSEF DAYES ft. ROCCO PALLADINO „Lift Off“

Play it Loud! Misch & Dayes & Palladino (natürlich der Sohn vom Pino und ebenso natürlich am Bass) also Power-Trio. Stein für Stein bauen die 3 das Thema, der Ton der

Veröffentlicht unter Reviews, Preview | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für TOM MISCH & YUSSEF DAYES ft. ROCCO PALLADINO „Lift Off“