Schlagwort-Archive: Electronica

THE NATURE VOL. 1 (Tokyo Dawn Records)

Naturkunde nach Art des Hauses Tokyo Dawn. Ein paar Paradiesvögel weisen den Weg, die erfahrenen Kompilatoren der Firma besorgen den Rest. Heute auf dem Programm: „The Secret Life Of Australian Music-Plants“, oder so. Und es gibt einiges zu entdecken. Natürlich

Veröffentlicht unter Reviews, Cool, calm & collected, Shortcuts | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für THE NATURE VOL. 1 (Tokyo Dawn Records)

MARK DE CLIVE-LOWE „Love EP“ (Gamm Rec.)

Schlechte Zeiten. Aber mit Liebe geht alles besser. „Love Will Save The Day“ wusste schon Whitney Houston. Und der John Coltrane (und nicht nur für den) hat´s deutlich auf den Punkt gebracht: „Love Surpeme“. Diesen Reigen könnten wir jetzt

Veröffentlicht unter Reviews, Preview | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für MARK DE CLIVE-LOWE „Love EP“ (Gamm Rec.)

THE APX – live in Berlin – der SonicSoul Pfingstausflugs-Tipp!

Das Pfingst-Wochenende! Mit Rosen, Ochsen und sonstigem Zierrat, der zu diesem Anlaß immer gern in den Mittelpunkt gestellt wird. Wie wäre es angesichts dieser Aussichten mal wieder mit einem Ausflug? Inklusive Kunst, Kultur und der sprichwörtlichen Luft, die diese Stadt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Reviews, Misc | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für THE APX – live in Berlin – der SonicSoul Pfingstausflugs-Tipp!

ODED NIR „Rooftop Conversations“ (Suntree Records)

Mood-Groove-Lounge-Club-Beatz. Oded Nir zwischen angedeuteten House-Dancern mit stimmungsvollen Saxofon-Flächen, stringent schwingenden Elektro-Sounds mit

Veröffentlicht unter Reviews, Grooves & Beaz, Shortcuts | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für ODED NIR „Rooftop Conversations“ (Suntree Records)

SERALEEZ „No No Never“

„Berlin Future Soul“ – Seraleez sind eine Band der Hauptstadt, eine Art von Soul steht auf ihrem Programm, das die Zukunft des Genres irgendwo zwischen diveren Schwarz-Musik-Schnittstellen verortet. Jazz ist dabei (kaum verwunderlich, wenn man weiß, dass

Veröffentlicht unter Reviews, Preview | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für SERALEEZ „No No Never“

ELLA HABER „Clay“ & JORDAN RAKEI „Say Something“

Aus-tralien. Ganz neu, oder schon (fast) etabliert. Mit sonnigem Gemüt und dunkleren Wolken am Horizont. Ganz aufmerksamen Nutzern dieser Seiten sind die „Old Friends“ der Ella Haber ja schon im vergangenen

Veröffentlicht unter Reviews, Preview, Shortcuts | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für ELLA HABER „Clay“ & JORDAN RAKEI „Say Something“

QUANTIC ft. DENITIA „You Used To Love Me“

Will „Quantic“ Holland ist zurück in der Stadt. Mit eigenem Studio in Brooklyn und der Rückkehr auf die moderne Tanzfläche. Quantic auch als Resident DJ

Veröffentlicht unter Reviews, Preview | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentare deaktiviert für QUANTIC ft. DENITIA „You Used To Love Me“

DEATH HAWKS „Psychic Harmony“ (Svart)

Klang-Welten. Teemu Markkula, Tenho Mattila, Riku Pirttiniemi, Miikka Heikkinen sind dafür verantwortlich. Natürlich sind´s wieder einmal die Finnen, die auffallen müssen. Natürlich

Veröffentlicht unter Reviews, Preview | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für DEATH HAWKS „Psychic Harmony“ (Svart)

NINE TO FIVE ft. RUBY FRANCIS „Shady Shoes“

Alles geregelt. Acht Stunden. Täglich. Offenbar ausreichend, um einen anständigen Nu-Soul Floater auf Elektro-Basis am Ende des Tages abzuliefern. Simon Grey

Veröffentlicht unter Reviews, Preview | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für NINE TO FIVE ft. RUBY FRANCIS „Shady Shoes“

JAYDA G. „Significant Changes“

“Hey you! I see you… with your phone… looking at Instagram. This is a dancefloor, Baby! This is where you’re supposed to get down!”. Klare Ansage. Jayda G. bittet zum Tanz. Nach ihren Regeln, natürlich. Oft auf leichtgängiger Beat-Basis, die

Veröffentlicht unter Reviews, Preview | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für JAYDA G. „Significant Changes“