Archiv des Autors: js

HAN LITZ GROUP „Unity In Diversity EP“ (Wicked Wax)

Flötentöne! Unter Latin-Einfluß. Und auf amtlichem Jazz-Fundament. Han Litz, und seine Freunde, mit ordentlich Freude am Spiel. „Unity in Diversity“ trifft schon im Titel den Nagel

Veröffentlicht unter Reviews, Grooves & Beaz, ... and beyond | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für HAN LITZ GROUP „Unity In Diversity EP“ (Wicked Wax)

MELISSA MCMILLAN „Stranger“

Melissa McMillan ist eher der häusliche Typ. Zuletzt gestand sie uns, dass sie es in ihren eigenen 4 Wänden gern ordentlich und sauber hat. Aber dieser Zustand scheint

Veröffentlicht unter Reviews, Preview | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentare deaktiviert für MELISSA MCMILLAN „Stranger“

SOUL BASEMENT ft. MINGA „Picking Up The Pieces“

Soul aus dem Basement des Fabio Puglisi. Dieses Mal wieder in Begleitung von Minga, deren eigenes Debut uns vor einigen Jahren positiv aufgefallen war. Beide zusammen jetzt

Veröffentlicht unter Reviews | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für SOUL BASEMENT ft. MINGA „Picking Up The Pieces“

SITUATION ft. ANDRÉ ESPEUT „Beyond Compare (Sean McCabe Remixes)“

Und noch ein perfekte Tanz-Situation. Mittendrin natürlich House-Disco-Dance Tausendsassa André Espeut, dessen Stimme derzeit auch den Tanz-Beatz von Randy Peterson, Julius Sanza oder

Veröffentlicht unter Reviews, Preview | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für SITUATION ft. ANDRÉ ESPEUT „Beyond Compare (Sean McCabe Remixes)“

WILL DOWNING ft. AVERY SUNSHINE “ Déjà-vu“

Natürlich kann der Mann irgendeine beiliebige Seite irgendeines beliebigen Telefonbuchs als Anregung zum Erklingen seiner Stimme hernehmen – die geneigte Hörerschaft wird an seinen Lippen hängen und vor Freude zumindest die Augen schließen. Daher ist´s auch nicht weiter

Veröffentlicht unter Reviews, Preview | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für WILL DOWNING ft. AVERY SUNSHINE “ Déjà-vu“

KATHERINE PENFOLD „Sweetest Thing“ (Justin Time Rec. / Nettwerk)

„All of my Music is about Love and Joy“. Das ist schon mal die richtige Einstellung, finden wir gut. Und noch besser finden wir, dass die Grund-Idee der Katherine Penfold so frohgemut zu Gehör gebracht wird. Und auch wenn’s sich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Reviews, Grooves & Beaz | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für KATHERINE PENFOLD „Sweetest Thing“ (Justin Time Rec. / Nettwerk)

ANIA GARVEY „I Tried To Tell You“

Klare Ansage! Ania Garvey, die uns zuletzt als Stimme für einen dieser leicht-lockeren T-Grooves des Yuki Takahashi aufgefallen ist, verschärft das Tempo. In Begleitung von NexXzits

Veröffentlicht unter Reviews, Preview | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für ANIA GARVEY „I Tried To Tell You“

U-NAM „The Love Vault (Future Love Part 2“ (Skytown)

Wer will noch mal, wer hat noch nicht? U-Nam macht´s schon wieder. Bis dato fiel die Wahl immer noch auf sein erst kürzlich veröffentlichtes „Future Love“ Album, wenn es galt einen stimmungsvoll abgerundeten Soul-Jazz-Funk Gitarren-Soundtrack für jedwede Gelegenheit abzuspulen. Und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Reviews, Grooves & Beaz | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für U-NAM „The Love Vault (Future Love Part 2“ (Skytown)

LONDON AFROBEAT COLLECTIVE „Power To The Women“

„Power To The Women!“ Klare Sache. Wie das dann klingt zeigt uns das London African Collective. Und zwar unter Volldampf. Seit 10 Jahren jetzt schon am Start, aber mit der forschen Energie der jungen Jahre. Funk-Rock-Soul-Jazz im Afro-Styling, dass sich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Reviews, Preview | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für LONDON AFROBEAT COLLECTIVE „Power To The Women“

CORNELL „CC“ CARTER „Absoulutely“ (Izipho Soul Records)

Hit! Mit allem drum und dran. Perfekt abgestimmt, und nach allen Regeln der Soul-Kunst auf den Schild gehoben. „Absoulutely“ ist der der größte gemeinsame Nenner, der die Vorlieben der Schwarz-Musik-Freunde rundherum zufriedenstellen sollte. Natürlich weiß der Cornell

Veröffentlicht unter Reviews, Grooves & Beaz | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für CORNELL „CC“ CARTER „Absoulutely“ (Izipho Soul Records)