Schlagwort-Archive: bbe

MIKE CITY „The Feel Good Agenda Vol. 1“ (bbe)

House in bester City-Lage! Oder so. Ist natürlich vollkommen gleichgültig, unter welcher Kategorie die Tanz-Musiken des Mike City einsortiert werden, denn wie immer ist´s nur wichtig was von dort wieder herauskommt. Und da geht´s im ersten Teil der neuen „Feel … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Reviews, Shortcuts | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für MIKE CITY „The Feel Good Agenda Vol. 1“ (bbe)

MIKE CITY feat. FAITH EVANS „When I Luv“ (Kenny Dope Remix)

Stadt-Verkehr. Und dann um die Häuser. Mike City ist R&B Legende. Unter seiner Anleitung konnten Carl Thomas, Sunshine Anderson, Brandy, Angie Stone und andere

Veröffentlicht unter Reviews, Preview | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentare deaktiviert für MIKE CITY feat. FAITH EVANS „When I Luv“ (Kenny Dope Remix)

THE MEN IN THE GLASS BOOTH (bbe)

Es war einmal…Al Kent erzählt. Und berichtet vom Einstieg und Aufstieg der Disco-Ära, von der Musik, ihren Machernm den Örtlichkeiten und den Umständen, unter denen

Veröffentlicht unter Reviews, Cool, calm & collected, Shortcuts | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für THE MEN IN THE GLASS BOOTH (bbe)

KON „Kon & The Gang“ (bbe)

Kon & The Gang. Kool-er Stoff für die Danceteria. Der Mann aus Boston. Die Beatz aus den Maschinen. Der Groove für die besten Tanzflächen zwischen hier und dort. Sammler seit

Veröffentlicht unter Reviews, Shortcuts | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für KON „Kon & The Gang“ (bbe)

DJ SPINNA – „The Wonder Of Stevie Vol. 3“ (bbe)

Vincent Williams ist DJ Spinna. Aus Brooklyn, NYC. Zuhause in den Clubs. Nicht hier, nicht da, sondern überall. Party-Mann. Zwischen R&B und Hip-Hop. Niemals verquast, verdaddelt, verkehrt – sondern immer am Publikum, immer am Beat, immer auf dem Floor. Legendären … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Reviews, Cool, calm & collected, Shortcuts | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für DJ SPINNA – „The Wonder Of Stevie Vol. 3“ (bbe)

KEV BEADLE pres. „The Best of Inner City Records“ (BBE)

Kevin Beadle lässt´s mal wieder hören. In seiner neuen Folge geht´s um die Errungenschaften der Vergangenheit. Und den Einfluss, den diese auf die Zukunft gehabt haben (könnten). Inner City Records wurden 1976 von einem gewissen Irv Kratka in London

Veröffentlicht unter Reviews, Cool, calm & collected | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für KEV BEADLE pres. „The Best of Inner City Records“ (BBE)

FROM THE ARCHIVE compiled by VOLCOV (BBE Records)

Volcov – ISoul8 – Rima. Wie auch immer. Denn die Beatz machen die anderen. Die gibt´s einfach schon, irgendwo, seit irgendwann. Das Suchen und das Finden, dass ist die Kunst, die es an dieser Stelle einmal mehr zu lobpreisen gilt. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Reviews, Cool, calm & collected, Shortcuts | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für FROM THE ARCHIVE compiled by VOLCOV (BBE Records)

PRIVATE WAX VOL. 2 (bbe)

Tanzen! Nach den immer gültigen Old-School-Disco-Club-Boogie Vorgaben. Privat oder in der Öffentlichkeit. Hauptsache Spaß. Der ist selbstredend garantiert. Zaf (seine www.zafsmusic.com Webseite findet globale Beachtung, wenn es gilt ganz tief ins Universum rund um die Disco-Kugel einzutauchen) ist der Mann, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Cool, calm & collected, Shortcuts | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 1 Kommentar

BILAL „In Another Life“ (bbe)

Bilal Oliver. Seit 2001 die nicht ganz erfüllte Erwartung. Eigentlich oben, wenn es gilt den neuen Soul mit flexibel gestalteten Vokal-Aktionen zu führen. Das ultimative Bilal-Album lag immer hinter der nächsten Kurve, treffende Songs hielten in den vergangenen 14 Jahren … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Reviews, Grooves & Beaz | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

HUMUS „Sensibility / Sense“ (bbe)

Akanuke und Anahata. Gefühl und Verstand. Oder umgekehrt. Humus kennt der aufmerksame Leser dieser Seiten schon seit geraumer Zeit. Und damit auch diese ganz spezielle Art des finnischen Musikschaffens.

Veröffentlicht unter Reviews, Grooves & Beaz | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar